China Exkursion 2018 – Dujiangyan Panda Base

 


Es regnete leicht und die schöne Base lag in einem leichten Dunst. Viele Neuerungen waren gleich am Eingang sichtbar. Nachdem man die Eingangskontrollen passiert, sieht man Große Pandas Skulpturen, die für die Besucher ein begehrtes Fotomotiv sind. Auch viele Informationstafeln sind auf den Wegen aufgestellt. Der große Star war die schöne Nuan Nuan, die in dem Negara Zoo, Malaysia auf die Welt kam und jetzt auf der Dujiangyan Panda Base and Center for Disease Control lebt.


 


Der Frühling entfaltete seine ganze Pracht: Blumen überall, blühende Bäume, grüne saftige Wiesen, Vogelgezwitscher, murmelnde Gewässer, schmatzende Große Pandas und sehr neugierige Rote Pandas. Schöne Wanderwage laden die Besucher zu langen Spaziergängen ein. Wer nicht zu Fuß gehen mag, die kleinen Wägelchen bringen ihn zu den Anlagen, wo die Großen Pandas leben. In dem Panda Park wuchsen neben verschiedenen Pflanzen und Blumen auch die leckeren Bambussprösslinge zur Freude der Großen und Roten Pandas.



Shu Lan, die in einem Zoo lebte und gesundheitliche Probleme hatte, sah gesund und gut aus, nur Lärm mag sie nicht. Eine hübsche Statue des verstorbenen Pan Pan kann man auch sehen. Gegenüber bewohnte Fei Fei, die schöne Mama von Fei Li, mit ihrem Baby die Anlage. Fei Li ist in dem GPFIN-Patenschafts-Programm aufgelistet. Den berühmten Dai Li traf man leider nicht, auch Bao Bao und Fu Bao waren nicht da. Die Großen Pandas werden öfters verlegt und sind infolgedessen für die Öffentlichkeit nicht sichtbar. Eine Pause vom Trubel tut den liebenswerten Wesen sicherlich sehr gut.



GPFIN-Team hatte ebenso ein Meeting mit dem Panda Club. Dabei wurde sehr gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen gewürdigt. Ferner verlieh GPFIN die Auszeichnung „Giant Panda Best Friends 2018“ an das China Conservation and Research Centre for the Giant Panda für die exzellente Arbeit für die Erhaltung und den Schutz der Arten.



Die weitere Etappe der China Exkursion 2018 ging nach Wolong, in die Heimat der Großen Pandas.


Fotos & Video: ©GPFIN