Ni hao meine Freunde!

Aus meiner fernen Heimat China grüße ich Euch recht herzlich und bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit und Engagement für die Erhaltung unserer Spezies. Dank Euch und den liebenswerten Landsleuten werden wir nicht aussterben. Wir sind zwar eine kleine Population, die noch auf diesem Planeten geblieben ist, aber wir hoffen, dass sich unsere Rasse trotz der Veränderungen der Umwelt vermehren wird.



Meine Tage verbringe ich gerne in den Kronen der Bäume, blicke in den blauen Himmel und träume von den hohen Gipfeln und den Bambuswäldern in Sichuan. Es ist zwar hübsch hier im Jinan Zoo zu leben, alle Betreuer lieben und umsorgen mich, und den netten Dong Dong, aber das Leben in den weiten Bergen, in der klaren und der erfrischenden Luft vermischt mit den Düften der gerade erblühten Azaleen, wird mein Wunsch und Traum bleiben.



Die nette kleine GPFIN-Organisation hat mich, für ein Jahr, extra für Euch adoptiert. Dong Dong, mein Gefährte ist ein netter Kerl, wir unterhalten uns sehr gerne. Er erzählt mir von seinem fernen Geburtsort und den liebenswerten Menschen, die ihn so selbstlos gepflegt und betreut haben.

Wir beide essen mit Vergnügen den frischen Bambus und die leckeren Bambussprossen. Die Karotten und Äpfel mögen wir auch. Und was soll ich Euch noch sagen, den Panda-Kuchen finden wir himmlisch!


Pandastische Grüße

                       Ding Ding

 

Fotos: © Wolong Panda Club für GPFIN