Exkursion China 2013

tor1Im November 2013 machte GPFIN-Team seine Exkursion nach Chengdu mit einer Tagestour auf die Bi Feng Xia Panda Base. Auf der Chengdu Panda Base sind viele Neuerungen sichtbar. Panda_1Der Eingangsbereich ist komplett anders gestaltet und ausgebaut. Die Chengdu Panda Base hat neues Tor in der Form des liegenden Großen Pandas. Diese moderne Konstruktion ziert auch den Eingang in der Panda-Valley Dujiangyan. Die weichen Formen fügen sich wundervoll in die schöne Landschaft ein und bilden den sanften Übergang von draußen nach innen. Der Platz ist großzügig angelegt. Die Kontrollpunkte sind sehr übersichtlich und hinter dem Eingang befinden sich viele Informationsstände, kleine Fahrzeuge für die Gäste und Besucher, prachtvolle Blumen und viel Grün. Überall ist der Bambus, Bäume, alles grünt, blüht und in den Kronen der Bäume zwitschert es wie in einem Konzert. Die kleinen Bäche fließen unermüdlich und in den Seerosenteichen tummeln sich die Goldfische. Die Wege und überhaupt, die ganze Anlage sind sehr sauber. Dafür sorgen unzählige Hände und viele Menschen haben festes Einkommen. Im Frühjahr gab es starken Regen und die Wege, die zum See mit den schwarzen Schwänen führen, waren demoliert und unpassierbar. anlage1Davon ist nichts mehr zu sehen, die Fußgängerwege sind komplett instand gesetzt worden.


Alle Anlagen der Großen Pandas sind erneuert, diese werden entweder mit neuen Bäumen, weg1Rasen oder Kletteranlagen vollständig restauriert. Manchmal gibt es Tage an denen die Großen Pandas ihre berühmten fünf Minuten haben und dann demolieren sie die schützenden Baumhüllen, brechen Äste ab oder nagen an den Holzgerüsten. Danach wird alles neu gemacht. Der Rasen wird auch immer wieder erneuert, schließlich liegen die Großen Pandas gerne auf dem Rasen oder essen ihren Bambus gemütlich angelehnt auf einen Stein oder Baum, bequem und sauber, schöne und exquisite Landschaft ist gut genug für die kostbaren Wesen. Die Verwaltung der Chengdu Panda Base lässt nichts vergammeln oder unfertig liegen. Es ist alles sehr gut organisiert und durchdacht, die Neuerungen sind der Natur und der Umgebung wunderbar angepasst. Es ist ein Genuss auf der Chengdu Panda Base spazieren zu gehen oder zu verweilen, die Base ist eine Oase der Ruhe. Überall die Großen Pandas, Blumen, Bambus, Vögel und Bäume. Auch die Roten Pandas leben in einer wundervollen Umgebung. Sie laufen frei herum und lassen sich vom Publikum bewundern.


LiniDie Tagestour führte uns auf die Bi Feng Xia Base. Im Frühjahr bebte die Erde im Lushan Gebiet und zerstörte auch viele Einrichtungen auf der Bi Feng Xia Base. Bei dem Rundgang konnte man die Beseitigungen der Schäden sehen und in dem für das Publikum nicht zugänglichen Bereich, wurde neu gebaut. Die Landschaft ist traumhaft grün und halbwild belassen. Hier fühlen sich die Großen Pandas so richtig zu Hause. Die Wege sind sauber und gepflegt, vieles war im Bau und der Panda-Kindergarten wird größer und großzügiger erbaut. panda-kind1Viel Grünes ist überall, Bambus, Gebüsche, Bäume, Blumen und viele anderen Arten. Es ist alles natürlich. Die Bi Feng Xia ist für den wahren Freund der ursprünglichen Natur ein lohnendes Ziel.


Die Großen Pandas haben viel Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten, wenn ihnen danach zumute ist. In der bergigen Landschaft ist die klare Luft und manchmal ein wenig dunstig, die Großen Pandas lieben die Feuchtigkeit und die unsichtbaren Tage. Aber sie präsentieren sich auch gerne ihren Fans, wie die schöne Lin Bing. Sie sieht so glücklich und zufrieden aus. Es war eine Freude wieder auf der Bi Feng Xia Base zu sein und die Freunde zu begrüßen und sehen, dass es ihnen gut geht und sie das schlimme Erdbeben überstanden haben.


Fotos: © GPFIN