Chengdu Panda Base – Teil I

chengdubase1


Die Chengdu Giant Panda Breeding Research Base ist von der chinesischen Regierung umgesetzte und realisierte Ex-Situ-Erhaltung-Institution für die Großen Pandas und für die anderen gefährdeten und seltenen Arten. Sie ist eine Forschungsbasis auf dem höchsten Niveau der technischen Entwicklung in China und weltbekannt, die sich für die Erhaltung der Großen Pandas und für die anderen seltenen und vom Aussterben bedrohten Arten einsetzt und sie schützt. Die Chengdu Giant Panda Breeding Research Base ist nicht nur eine Stätte der Giant-Panda-Forschung, sondern auch eine Stätte der Schutz-Bildung, Bildung allgemein, des Tourismus und eine kulturelle Panda-Institution, die viele große Preise und Auszeichnungen für ihre großartige Arbeit erhalten hat, wie z.B. „Sichuan Construction Technology Innovation Unit“, „The Talent development of advanced units“ and „Environmental education base in Sichuan“.


 Seit der Gründung der Chengdu Giant Panda Breeding Research Base im Jahr 1987 hat die Basis herausragende Arbeit für den Schutz der Großen und Roten Pandas, Tigers und anderen seltenen Arten in der Naturbiologie und der Forschung geleistet. Sie ist für ihre große Giant Panda Sperma Kryokonservierung und Sammlung weltbekannt. Mit der Besamungstechnik des Tiefgefrierspermas löste sie die Paarungsproblematik der Großen Pandas in der Gefangenschaft und erzielte sehr gute Bruterfolge. Damit kann die Base die Ex-Situ-Erhaltung der Großen Pandas lösen und zur Erhöhung der Anzahl der Populationen beitragen, außerdem bietet sie auch neue Möglichkeiten für die langfristige Erhaltung der genetischen Ressourcen dieser Art.
Die Chengdu Giant Panda Breeding Research Base erhielt auch viele Preise und Ausreichungen für ihre großartigen Studien: „Giant Panda Twins Nursery“, die sich mit der Problematik des Überlebens der ersten Großen Pandas Zwillingen befasst, Fütterung der Babys und ähnlichen Themen. Die nächste Studie, die sich mit der Schwangerschaft der Großen Pandas, Diagnosen, künstlichen Besamung und den dazugehörigen Erscheinungen befasst, wurde im Jahr 2004 auch mit einem Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2011 bekam die Studie über Giant Panda Rotavirus-Erkrankung, Diagnose und Präventionsforschung auch einen Preis. Alle diese Auszeichnungen und Preise bekam die Base von Sichuan Science and Technology Progress verliehen.


 Derzeit leben 128 Große Pandas auf der Chengdu Giant Panda Breeding Research Base. Das gesunde Wachstum der Großen Pandas, die in der menschlichen Obhut leben und die Inzucht zu vermeiden, die die Population schwächt, ist die Priorität der Forschung und der Teams, die Großes auf dem Gebiet der Naturschutzgenetik geleistet haben. Sie haben nach der Giant-Panda-Genom-Sequenzierung eine Microsatellite-Datenbank der Großen Pandas eingerichtet, sie haben die Möglichkeit mit den Datenbanken die Vaterschaft festzustellen, die genetischen Linien festzulegen und noch vieles mehr, die Palette der Genetik Forschung ist riesig.
Die Geschichte der Chengdu Giant Panda Breeding Research Base wird im Teil II fortgesetzt.


 Quelle: news.163.com, Fotos: © GPFIN